Geschäftsentwicklung in den Segmenten

Animal Health

Kennzahlen Animal Health

 

 

Q1 2017

 

Q1 2018

 

Veränderung1

 

 

in Mio. €

 

in Mio. €

 

nominal in %

wpb. in %

wpb. = währungs- und portfoliobereinigt; wb. = währungsbereinigt

1

Zur Definition siehe Geschäftsbericht 2017, Kapitel „Alternative Leistungskennzahlen des Bayer-Konzerns“

Umsatzerlöse

 

440

 

414

 

−5,9

3,0

Umsatzveränderungen1

 

 

 

 

 

 

 

Menge

 

−0,3 %

 

2,5 %

 

 

 

Preis

 

3,2 %

 

0,5 %

 

 

 

Währung

 

3,1 %

 

−8,9 %

 

 

 

Portfolio

 

1,8 %

 

0,0 %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in Mio. €

 

in Mio. €

 

nominal in %

wb. in %

Umsatzerlöse nach Regionen

 

 

 

 

 

 

 

Europa / Nahost / Afrika

 

144

 

136

 

−5,6

−4,2

Nordamerika

 

177

 

160

 

−9,6

4,5

Asien / Pazifik

 

76

 

77

 

1,3

11,8

Lateinamerika

 

43

 

41

 

−4,7

7,0

EBITDA1

 

135

 

139

 

3,0

 

Sondereinflüsse1

 

 

 

 

 

EBITDA vor Sondereinflüssen1

 

135

 

139

 

3,0

 

EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen1

 

30,7 %

 

33,6 %

 

 

 

EBIT1

 

126

 

129

 

2,4

 

Sondereinflüsse1

 

 

 

 

 

EBIT vor Sondereinflüssen1

 

126

 

129

 

2,4

 

Zu- / Abfluss aus operativer Geschäftstätigkeit

 

−31

 

13

 

.

 

1. Quartal 2018

Umsatzerlöse

Im 1. Quartal 2018 stieg der Umsatz von Animal Health wpb. um 3,0 % auf 414 Mio. €. Das Wachstum wurde unter anderem durch veränderte Rechnungslegungsvorschriften (IFRS 15) belastet. Sehr positiv entwickelte sich die Region Asien / Pazifik. Auch in Latein- und Nordamerika konnten wir unser Geschäft wb. ausweiten, während es in Europa / Nahost / Afrika rückläufig war.

Umsatzstärkste Animal-Health-Produkte

 

 

Q1 2017

 

Q1 2018

 

Veränderung1

 

 

in Mio. €

 

in Mio. €

 

nominal in %

wb. in %

wb. = währungsbereinigt

1

Zur Definition siehe Geschäftsbericht 2017, Kapitel „Alternative Leistungskennzahlen des Bayer-Konzerns“

Advantage™-Produktfamilie

 

136

 

114

 

−16,2

−8,2

Seresto™

 

76

 

88

 

15,8

24,8

Drontal™-Produktfamilie

 

35

 

31

 

−11,4

−4,4

Baytril™

 

27

 

25

 

−7,4

2,9

Summe

 

274

 

258

 

−5,8

2,6

Anteil am Animal-Health-Umsatz

 

62 %

 

62 %

 

 

 

Umsatzerlöse nach Produkten

  • Die Umsätze unserer Advantage™-Produktfamilie mit Floh-, Zecken- und Entwurmungsmitteln gingen in den Regionen Europa / Nahost / Afrika und Nordamerika aufgrund saisonaler Verschiebungen zurück. In Nordamerika wirkte sich zusätzlich ein höherer Wettbewerbsdruck und eine damit verbundene geringere Nachfrage negativ auf die Absatzmengen aus. Zuwächse in Asien / Pazifik konnten dies nicht kompensieren.
  • Das Geschäft mit unserem Floh- und Zeckenhalsband Seresto™ konnten wir in allen Regionen erneut deutlich ausweiten. Dazu haben im Wesentlichen eine erhöhte Nachfrage in den USA sowie Preis- und Mengensteigerungen in der Region Europa / Nahost / Afrika beigetragen.
  • Bei unseren Entwurmungsmitteln der Drontal™-Produktfamilie verzeichneten wir niedrigere Absatzmengen in der Region Europa / Nahost / Afrika. Darüber hinaus verblieb die Nachfrage in Nordamerika unterhalb des starken Vorjahresquartals.
  • Die Umsätze mit unserem Antibiotikum Baytril™ steigerten wir leicht. Hier profitierten wir von einer positiven Geschäftsentwicklung in den Regionen Nordamerika, Asien / Pazifik und Lateinamerika.

Ergebnis

Das EBITDA vor Sondereinflüssen von Animal Health stieg im 1. Quartal 2018 um 3,0 % auf 139 Mio. € (Vorjahr: 135 Mio. €). Ohne Berücksichtigung negativer Währungseffekte von 10 Mio. € erhöhten wir das Ergebnis um 10,4 %. Hierzu trugen geringere Aufwendungen für Marketing und Vertrieb bei. Ergebnismindernd wirkte sich unter anderem der genannte Effekt aus der erstmaligen Anwendung von IFRS 15 aus.

Das EBIT erhöhten wir um 2,4 % auf 129 Mio. €. Hierin waren wie im Vorjahresquartal keine Sondereinflüsse enthalten.

Vergleich zum Vorjahr